Philosophie

Patientinnen und Patienten, die zu mir in die Sprechstunde kommen, erwarten zu Recht, dass ich ihre Beschwerden ernst nehme. Ich nehme mir genügend Zeit, ihnen genau zuzuhören, wenn sie ihr Leiden beschreiben. Erst an zweiter Stelle erfolgt die klinische Abklärung, die – wenn nötig – durch eine radiologische Untersuchung (Röntgen oder ein anderes bildgebendes Verfahren) ergänzt wird. Aufgrund der Ergebnisse der Untersuchung kann ich in der Regel eine Empfehlung über das weitere Vorgehen abgeben. Die Entscheidung bleibt immer der Patientin/dem Patienten vorbehalten.

«Den Zeitpunkt des Eingriffs bestimmt der Patient»

Bevor wir einen chirurgischen Eingriff in Erwägung ziehen, schöpfen wir alle konservativen Massnahmen (Schmerzmittel, Physiotherapie, Bandagen, Infiltrationen) aus. Erst wenn Schmerzen nicht anders zu beherrschen sind und die Lebensqualität stark eingeschränkt ist, greifen wir zu chirurgischen Mitteln. Operiert wird, weil der Patient leidet, und nicht, weil das Röntgenbild einen Eingriff nahelegt. Den Zeitpunkt des Eingriffs bestimmt der Patient, respektive der Leidensdruck oder die Einschränkung der Lebensqualität.

«Jede Patientin, jeder Patient erhält eine sorgfältig auf die individuellen Faktoren (Alter, Ausmass, Art und Lokalisation der Verletzung oder der Schädigung des Bewegungsapparates) abgestimmte Behandlung.»

 

Berücksichtigt werden auch die individuellen Ansprüche und Erwartungen sowie allfällige Nebendiagnosen.

In der Kniechirurgie biete ich das ganze Spektrum der chirurgischen Möglichkeiten an. So steht für jedes medizinische Problem die optimale Lösung zur Verfügung, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Dabei wende ich sowohl etablierte als auch neue Methoden an. Nicht alles Neue ist besser als das Bewährte. Deshalb müssen neue Verfahren eindeutige Vorteile gegenüber älteren aufweisen.

 

Meine Praxis für Orthopädische Chirurgie und die Behandlung des Bewegungsapparates befindet sich in der Hirslanden-Klinik Birshof in Münchenstein. Hier finden auch die Operationen und die stationäre Behandlung statt. Am gleichen Ort bieten wir den Patientinnen und Patienten ambulante Physiotherapie an.

«Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, dass ich meine Patientinnen und Patienten vor, während und nach der Operation persönlich begleite.»

 

In meiner Sprechstunde kläre ich sämtliche orthopädischen Beschwerden ab. Für die weitere Behandlung und allfällige Operationen von Problemen, die nicht zu meinen Kernkompetenzen gehören, steht mir ein Netz persönlich bekannter, ausgewiesener Spezialisten für eine qualitativ erstklassige Betreuung zur Verfügung.